Das Buch ist weg...

Ich habe die Weltmeister im Schrank - jedenfalls die meisten. Natürlich in Buchform. Was denn sonst? Es handelt sich um Turnierbücher - also Bücher über die Weltmeisterschaftsturniere. Eines heisst zum Beispiel "Duell über den Wolken". Es stammt wie viele andere Turnierbücher von Dagobert Kohlmeyer und beschreibt den WM Kampf von Kasparov gegen Anand im World Trade Center von New York im Jahr 1995.

Vom WM-Kampf Anand gegen Topalov 2010 gibt es leider kein so schönes Buch, lediglich eine Sammlung mit kommentierten Partien. Das gilt (bisher) ebenso für die WM 2012 zwischen Anand und Gelfand oder 2008 zwischen Anand und Kramnik.

Früher gab es solche Bücher auch regelmässig von den ganz grossen Turnieren. Es sind wichtige Dokumente der Schachgeschichte. Aber in den letzten Jahren verlagert sich alles ins Internet. Turniere werden dort hervorragend präsentiert. Bereits im Vorfeld bekommt man die neuesten Meldungen auf den Homepages oder gar per Twitter. So weiß ich z.B. sofort, wenn ein weiterer Teilnehmer der London Chess Classics seine Verträge zur Teilnahme unterzeichnet hat. Man bekommt Rundenberichte und natürlich auch die Partien. Doch dann ist das Turnier vorbei - und was nun?

Man kann die Informationen noch lange im Netz finden. Aber irgendwann verschwinden sie. Die Internetseiten der WM´s 2010 und 2012 gibt es noch - aber bereits die von WM 2008 zwischen Anand und Kramnik in Bonn ist weg.

Schade, daß diese wunderbare Tradition nicht mehr genügend Kunden findet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Woltmann